Aufgrund der großen Nachfrage bietet der Kanupark Markkleeberg zusätzliche Rafting- und Surf-Termine an. „Wir erleben derzeit ein sehr starkes Interesse an unseren Wassersport-Angeboten“, sagt der Kanupark-Leiter Christoph Kirsten. „Ursache dafür sind nicht nur die hochsommerlichen Temperaturen, die die Freizeitsportler ins kühle Nasse treiben, sondern auch die coronabedingten Umstände: Deutlich mehr Besucher als sonst verbringen ihren Urlaub in unserer Region und möchten hier etwas Außergewöhnliches erleben. Da wir jedoch aufgrund der gesetzlichen Vorgaben pro Termin nur einen Teil unserer eigentlich verfügbaren Plätze anbieten können, sind diese dann recht schnell ausgebucht.“

Im Rahmen des genehmigten Hygienekonzeptes werden nun im August und September zusätzliche Termine für das Wildwasser-Rafting sowie für die Surf-Kurse und das Profi-Wellensurfen angeboten. Diese sind ab sofort online buchbar. Außerdem kann parallel zu den Zeiten, an denen Wildwasser-Rafting stattfindet, auch das Angebot Single-Rafting genutzt werden: Bei diesem Erlebnis wird gemeinsam mit einem Guide ein Zweier-Canadier-Schlauchboot durch die reißende Strömung gesteuert. Aufgrund der aktuell geltenden Abstandsregeln kann diese individuelle Tour derzeit ausschließlich für eine Person je Termin gebucht werden.

„Wir freuen uns, dass wir mit diesen zusätzlichen Zeiten noch mehr Abenteurern den Spaß im Wasser ermöglichen können. Wer in diesem Jahr noch raften oder surfen möchte, sollte sich seinen Platz schnell sichern, denn mit dieser Erweiterung stoßen wir nun an unsere gesetzlich vorgegebene Kapazitätsgrenze“, erklärt Kirsten.

Informationen zu den verschiedenen Angeboten des Kanuparks sowie die Termine sind unter Angebote 2020 ersichtlich. Zudem wird hier über die aktuell geltenden Hygienevorschriften und Verhaltensregeln informiert.